Wer surft und fit bleiben möchte, weiß wie  wichtig eine gesunde Ernährung ist:

Es ist unabdingbar sich reichhaltig und umfangreich zu ernähren. Magnesiumhaltige Speisen sind wichtig um einem Muskelkater entgegenzuwirken. Vitamin A, B und C sind wichtige Energielieferanten und Eiweiß hilft einem Muskeln aufzubauen. Auch Zucker und Kohlenhydrate sind in der richtigen Portion hilfreich um mehrere Surfsessions am Tag zu meistern.

Je nach Reise verändern sich natürlich die Gerichte und Lebensmittel, die man kaufen kann. Wenn man schon die Möglichkeit hat und ferne Länder mit ihren kulinarischen Besonderheiten kennenlernen kann, sollte man dies auch tun. Wem aber das Geld und auch die Lust fehlt, um jeden Tag in Restaurants oder Bars zu essen, der kann spanisches Essen auch ganz einfach selber zu bereiten.

In diesem Blog möchten wir euch einen wahren Energiebooster vorstellen, der innerhalb von ein paar Minuten und mit wenigen Sachen und zu einem kleinen Preis zubereitet werden kann. Gerade bei heißen Temperaturen ist Salmorejo besonders lecker.

Salmorejo kommt aus Südspanien, man sagt es kommt ursprünglich aus Córdoba und trägt deshalb auch häufig den Zusatz Salmorejo cordobés. Es ist eine kalte dickflüssige Suppe und wird in Spanien meist als Vorspeise gegessen. Bitte nicht zu verwechseln mit Gazpacho, denn Salmorejo schmeckt viel besser.

Ihr braucht:

-          Große, sehr weiche Tomaten

-          Knoblauch

-          Weißbrot vom Vortag, das man über Nacht in Wasser eingelegt hat

-          Olivenöl

-          Essig

-          Salz

-          Pfeffer

-          Wer möchte: grüne Paprika

-          Mixer oder Pürierstab

Anleitung:

Ihr schneidet die Tomaten in kleine Stücke und püriert sie sehr fein. Wer mag, kann vor dem Pürieren auch noch die Schale der Tomaten entfernen. Dann drückt ihr das am Vorabend in Wasser eingelegte Baguette aus und fügt Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzu. Und schon ist es fertig.

Kleiner Tipp: In Südspanien wird immer auf dem Salmorejo noch etwas hartgekochten klein geschnittenes Ei mit Bacon oder Jamón Serrano vermischt und angerichtet. Salmorejo sollte man stets eiskalt genießen.

Genießt das typisch spanische Salmorejo nach einer tollen Surf-Session und tankt Energie auf!